Suche
Close this search box.

Smilla – Zuhause gesucht

Geboren in Polen, genaues Datum unbekannt, Stand Ende Juni 2024: noch kein Jahr alt

Schulterhöhe: ca. 30 cm

Smilla ist geimpft und gechipt, hat einen EU-Ausweis und ist kastriert.

Sie ist verträglich mit anderen Hunden und mit robusten Katzen. 

Hier kommt Prinzessin Charming: fröhlich, total süß, menschenfreundlich, mit anderen Hunden komplett verträglich.

Was macht so ein Hund im Tierheim – das haben wir uns gefragt, als wir Smilla kennengelernt haben während unseres Besuchs in unserem Partnertierheim in Polen vom 21. bis 23. Juni 2024.

Eine Antwort darauf gibt es nicht wirklich.
Smilla – oder Zwojka, wie sie in Polen genannt wurde – ist im April alleine auf einer Straße unterwegs gewesen.

Sie wurde als Fundhund ins Tierheim gebracht. Es folgten Aufrufe, aber da sich niemand gemeldet hat, wurde sie zur Vermittlung freigegeben.

Seit dem 23.06. lebt Smilla nun bei uns im Vierpfotenhaus in 25365 Sparrieshoop als Pflegehund und es gibt keinen Grund, länger damit zu warten, ein passendes Zuhause für sie zu finden.

Smilla ist kein Welpe mehr, aber auch noch nicht erwachsen – auch Hunde kommen in die Pubertät, und das könnte eine mögliche Erklärung sein, weshalb sie ausgesetzt wurde.

Bitte also unbedingt beachten und bedenken, auch falls das Stadium der Schockverliebtheit schon erreicht sein sollte, kurz noch einmal erden und Folgendes sehr ernst nehmen:

Smilla ist ein Terriermix – sie braucht Grenzen und zwar vom ersten Moment an. Kein Anspringen, kein Zwicken in die Hände oder Hosenbeine, kein Klauen vom Tisch …

Sie ist erfindungsreich und furchtlos beim Ausprobieren.

Bei uns haben wir das Glück, eine Hundegruppe mit ganz unterschiedlichen Charakteren zu haben, hier probiert sie sich nun aus und kriegt klare Ansagen in Hundesprache, das ist einfach Gold wert.

Wir Menschen hier sind mit den Erziehungsbasics gestartet. Ich bin überzeugt, dass Smilla schon bei und mit Menschen gelebt hat und sie dort viel Gutes erfahren durfte. Sie kam schon stubenrein hier an – das ist sehr selten – sie ist vertraut mit den Gegebenheiten im Haus und auch die Außenwelt ist ihr nicht fremd.

Leinenführigkeit, Achtsamkeit, ansprechbar bleiben – das sind im Moment die Kernthemen.

Sitz hat sie schon gelernt – ja, sie lernt sehr schnell – es muss natürlich noch gefestigt werden.

Für Smilla wünschen wir uns aktive Menschen, die sich bewusst für einen Terrier entscheiden. Gerne als Zweit- oder Dritthund, Katzen sollten robust und standfest sein.

Mit Kindern kommt Smilla klar, aber auch hier gilt: Grenzen, Grenzen, Grenzen – sie ist noch ein kleiner Hurrikan, der noch ganz viel lernen muss. Kinder sollten deshalb schon älter sein.

Smilla wird mit Vorkontrolle und Schutzvertrag vermittelt. Eine Schutzgebühr von 400 Euro fällt an.

Wer Smilla nun kennenlernen möchte, meldet sich telefonisch oder per Mail bei Jenny Landsmann:

+49 4121 3422
kontakt@tier-und-tat.de

Falls Ihr Anruf gerade nicht angenommen werden kann, sprechen Sie bitte eine Nachricht auf den Anrufbeantworter. Danke!

Sie können gern auch unser Kontaktformular nutzen.